Neuenburg

Abgeordneter des Europaparlaments zu Gast

Naumburg, 19.02.2015 (tp). „Ich kenne die Region gut, durch die Junge Union und die Zusammenarbeit mit Daniel Sturm“ , so der Europaabgeordnete Sven Schulze (CDU) zu Beginn seiner Stippvisite in Naumburg.

Natürlich kam auch die Einladung, die Saale-Unstrut-Region – die sich gerade um Aufnahme in die UNESCO-Welterbeliste bemüht - zu besuchen, vom Landtagsabgeordneten Daniel Sturm (CDU).
Begrüßt vom Oberbürgermeister Bernward Küper (CDU) wurde im Schlösschen die aktuelle Ausstellung „Welterbe? Welterbe“  in Augenschein genommen. Die Erläuterungen – in Vertretung für den verhinderten Kustos Dr. Holger Kunde – übernahm der Leiter der Welterbearbeitsgruppe Karl Büchsenschütz.

Schulze zeigte sich sehr interessiert, stammt er doch aus der Nähe von Quedlinburg - einer Gegend mit „Welterbeerfahrung“! Darüber hinaus hat er das Antragsgebiet bereits „durchpaddelt“.
Insgesamt waren sich alle einig, dass das Anerkennungsverfahren auf einem guten Weg ist. Für die endgültige Entscheidung im Juli wünschte Schulze den Beteiligten „starke Nerven“.
Nach dem obligatorischen Eintrag ins Gästebuch standen als weitere Termine der Besuch des Naumburger Tageblattes sowie ein Treffen mit dem Unternehmerverein auf dem Plan.

Gemeinsam wurde der offizielle Bewerbungsfilm angeschaut.

“Wissenstrog”.

Blick auf das Antragsgebiet.

Naumburg als Mittelpunkt der Welt - zumindest auf einer mittelalterlichen Karte!

Das Buch “Macht. Glanz. Glaube” wurde zum Abschied von Welterbe-Geschäftsführer Roland Thrän als Geschenk überreicht.

Abschließend folgte der obligatorische Eintrag ins Gästebuch.

Text + Fotos: Torsten Philipp

Zurück zu: Aktuell

Hier finden Sie Daniel Sturm auf Facebook!
[Home] [Über mich] [Politische Arbeit] [Aktuelles] [Wahlkreis] [Kontakt]
 

 

 

Bürgerbüro Daniel Sturm, Postring 12, 06618 Naumburg (Saale), Telefon (0 34 45) 23 02 07, Fax (0 34 45) 23 02 08

E-Mail
Seite drucken

 

Impressum

Datenschutzerklärung